Wann solltest du den ersten Schuh für Dein Baby kaufen?

Krabbeln kann Dein Kind schon wie ein Weltmeister, doch neuerdings zieht es sich an allem hoch und hangelt sich weiter. Gerade Sofas und Wohnzimmertisch bieten sich an. Das ist die Vorstufe zum Laufen. Vielleicht mag Dein Baby auch schon an beiden Händen geführt werden. Zu dieser Zeit ist es sinnvoll sich Gedanken um den ersten Schuhkauf zu machen.

Ich kann Dir helfen!

GRATIS: 10 Tipps wie du mehr Zeit für dich hast, und dich gut dabei fühlst.


Tipps und Ideen, die du beim ersten Schuhkauf  beachten solltest!

·       Laufen lernen kann Dein Kind am besten barfuß. Mit seinen Füßchen hat es so direkten Kontakt mit dem Boden und spürt über die vielen Nerven im Fuß wie es optimalen Halt bekommt.

 

·       Barfuß laufen ist die beste Vorsorge gegen Senk-, Spreiz- und Plattfüße und schult das Gleichgewicht.

 

 

·       Im Haus sind Rutsche- Socken oder Lederschläppchen von Vorteil sie wärmen die Füße und bieten genügend Bewegungsfreiheit.

 

·       Draußen bietet sich ein fester Schuh an, gerade wenn es so wie jetzt kalt und nass ist, außerdem  können sich die kleinen Füßchen auf dem Asphalt auch Verletzungen zu ziehen.

 

 

·       Babys neigen oft dazu die Zehen einzurollen, deshalb solltest du vor dem Schuhkauf in entspannter Atmosphäre eine Schablone von den Kinderfüßen machen, so kann man diese in die Schuhe hineinlegen und erfühlen ob sie passen.

 

·       Oft lassen sich bei Schuhen die Sohle auch herausnehmen. Du kannst dann Dein Kind darauf stellen und siehst sofort, ob die Schuhe passen oder nicht.

 

 

·       Innen sollte der Schuh mindestens 1 bis 1,5 cm länger sein als der Kinderfuß.

 

·       Du solltest auch in jeden Schuh einmal mit der Hand hinein tasten. So fühlst du schnell störende Nähte und Kanten, die bei Deinem Kind am Fuß scheuern könnten.

 

 

·       Die ersten Schuhe sollten gut biegsam sein, so hat Dein Kind immer noch die Möglichkeit den Fuß richtig abzurollen. Dies ist wichtig zum Aufbau der Muskulatur in den Füßen.

 

 

Der erste Schuhkauf ist etwas ganz besonderes und vielleicht willst du die ersten Schuhe für später auch aufbewahren? Ich habe meine ersten Schuhe auch noch und bin echt stolz darauf. Meine Mutter war so schlau und hat sie für mich aufbewahrt.

Deshalb würde ich mir auch Zeit bei dem ersten Schuhkauf lassen. Wenn du im ersten Geschäft keinen passenden Schuh findest, versuch es in einem anderen. Achte auch auf die Stimmung Deines Kindes, wenn es keine Lust mehr hat und sich nur noch ungern einen Schuh anziehen lässt, verschiebe den Schuhkauf auf einen anderen Tag.

Sei dabei Selbstbewusst und hör auf Deine innere Stimme, lass Dir nicht alles von einer Verkäuferin aufschwatzen und entscheide selber.

 

Denke immer daran

Du bist eine tolle Mutter und du wurdest von Deinem Kind ausgesucht. Du hast dazu beigetragen das dieses wundervolle Wesen leben kann.

Dein Kind braucht Dich und Du weißt im Inneren ganz genau, was für Dein Kind richtig ist.

Glaube an Dich und Deine Fähigkeiten und Du wirst sehen auch durch diese Zeit werdet ihr gehen. Versuche sie zu genießen.

Später wirst du vielleicht einmal darüber lachen und sagen: „Wie ungeduldig Du doch warst und wie schön doch die Zeit mit Deinem Baby war.

Deshalb sage ich Dir, halte die Ohren steif und denke immer daran:

Glaube an Dich, denn du bist die perfekteste Mama, die Dein Kind haben kann.

Deine

Wenn du jetzt noch mehr über die Bewegungsabläufe deines Babys, Beikost, Tipps zum Einschlafen und viele andere Themen rund um dein Baby erfahren möchtest: dann trag dich doch einfach in den Newsletter ein und du erhältst viele nützliche Tipps von mir.

GRATIS: 10 Tipps wie du mehr Zeit für dich hast, und dich gut dabei fühlst.


Ich freue mich auch über jeden Kommentar, den ihr mir zu diesem Artikel schreibt und wenn du ganz persönliche Fragen hast, hier ist meine E-mail:

antwort@steffigerdes.com